und wieder im star of light

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

und wieder im star of lighteine woche koh tao. mir schwirrte im kopf immer noch mein besuch im star of light in bangkok rum. jeden tag wurde ich bei dieser erinnerung geiler. täglich war ich versucht, mir einen runterzuholen. ich widerstand der versuchung bei dem gedanken, dass ich bald wieder nach bangkok zurückfahren werde. endlich war es dann soweit. nach einer nacht auf dem boot zum festland und 7 stunden busfahrt kam ich am frühen nachmittag in bangkok an. mit dem taxi fuhr ich nach banglampoo, bezog mein zimmer und duschte mich.nun hielt ich es nicht mehr aus. nach einem pad thai nahm ich ein taxi nach patpong. es war später nachmittag als ich endlich wieder das verheißungsvolle sc***d “star of light” vor mir sah. die frau vom letzten mal war leider nicht da. anscheinend war ich zu früh dran, denn es saßen nur 5 mädchen vor der tür. ich entschied mich für die jüngste, ging mit ihr hinein und setzte mich auf die couch. sie brachte mir mein bier, ich nahm einen schluck und sie setzte sich zu mir. mein hände glitten sofort unter ihr tshirt. sie zog es aus und ich begann ihre nippel zu lecken. sie griff mir zwischen bursa escort die beine und streichelte über meine jeans. schließlich kniete sie sich vor mich, öffnete den reissverschluss meiner hose und zog mir jeans und unterhose hinunter. mein schwanz war bereits steif und sie nahm ihn sogleich in den mund und begann ihn zu lutschen. meine hände spielten derweil mit ihren nicht besonders großen, aber dafür schön grifffesten titten. ich wurde immer geiler, denn sie lutschte phantastisch und ihre titten in meinen händen fühlten sich auch wunderbar an. bald hielt ich es nicht mehr aus und während meine hände sich in ihre titten krallten spritzte ich die seit einer woche aufgestaute ladung in mehreren schüben in ihren mund. sie hatte anscheinend nicht mit so einer großen portion schwanzsahne gerechnet, denn als meine eier leer waren und sie die ganze wichse in ihrem mund hatte, konnte sie es nicht mehr kontrollieren, verschluckte sich und begann zu husten. als sie sich wieder gefangen hatte meinte sie “what a big load”. anschließend spuckte sie den rest meiner wichse in eine schale. ich küsste ihre nippel und trank anschließend bursa escort bayan befriedigt und relaxed mein bier aus.zwei tage später war ich wieder geil. diesmal war es bereits dunkel, als ich in patpong ankam. ich schlenderte ein wenig zwischen den gogo-bars und puffs herum, trank ein kühles bier aus dem 7/11 und begab mich schließlich zum star of light. die geile bläserin von meinem ersten besuch saß bei den mädchen draußen. als sie mich sah, stand sie auf, nahm mich bei der hand und führte mich in die bar hinein. am tresen saßen zwei typen und tranken bier. ich setzte mich auf die couch. die frau kam mit einem kühlen singha-bier zurück. sie setzte sich sogleich zu mir und wir begannen schöne feuchte zungenküsse auszutauschen während meine hände ihre vollen titten massierten. sie zog nun ihr shirt aus, ich nahm meine zunge aus ihrem mund und nahm mir ihre nippel vor. nach einer weile lutschen und saugen waren diese hart und sie stöhnte geil auf. nun zog sie mir hose und unterhose nach unten und wichste mir den harten schwanz ehe sie sich herunterbeugte und meinen riemen in den mund nahm. sie lutschte escort bursa mein gerät ein wenig, bevor ich ihren kopf zu mir nach oben zog, meine zunge ihr in den mund schob und wir uns wieder gierig küssten. sie ließ dann von mir ab und zog ihren slip aus. sofort begann ich mit meiner hand zwischen ihre beine zu fahren. daraufhin stellte sie sich vor mich hin und ich begann mit meiner zunge ihre votze zu lecken. nicht lange und sie setzte sich langsam auf meinen steifen schwanz und ließ in tief in ihre muschi gleiten. die beiden typen an der bar beobachteten uns interessiert, während sie auf mir ritt. das machte mich noch schärfer. es war so unheimlich geil, den schwanz wieder mal tief in einer frau drin zu haben. während ich sie fickte leckte ich ihre geilen titten, die vor meinem gesicht baumelten. daraufhin begannen wir uns wieder zu küssen. meine hände kneteten ihren arsch dabei. irgendwann hielt ich es nicht mehr aus, und während ich meine zunge in ihrem mund hatte spritzte ich meine ladung tief in ihre votze. wir küssten uns nochmal und ich streichelte noch ein wenig ihre titten, und mein abgeschlaffter schwanz rutschte aus ihrer möse, zusammen mit meinem sperma. sie wischte mit einem tuch das sperma von meinem schwanz und ihrer votze. danach zog ich meine hose hoch und trank mein bier aus.das war mein geilster fick seit langem.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*