Mein Sex mit einer Polin

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Mein Sex mit einer Polines war Anfang der 2000er … ich arbeitete als Techniker bei einem Computerhändler. Wir hatten unser Geschäft in einer Passage.Leider gehöre ich zu den etwas schüchternen Menschen und brauche viele Anläufe, jemanden kennen zu lernen.Eines Tages kam eine hübsche Frau zu mir in die Werkstatt, sie hatte zwei große Argumente in der Bluse.Dieses Mädel stellte sich als Anastasia vor und wollte ein Modem haben, damit sie mit ihrer Familie in Polen Skypen könne … ich baute ihr alles ein und richtete die Zugänge und alles, was sie benötigt ein. Sie war glücklich und ging …So weit einfach nur eine zufriedene Kundin … ich dachte nicht, sie wieder zu sehen.Ein paar Tage später kam sie wieder zu mir und berichtete, jedes Mal wann sie die Wohnzimmertür schließen würde, ist die Internetverbindung unterbrochen … Ich vermutete ein gebrochenes Kabel und bat sie, das Kabel mal mit zu bringen … sie verneinte es und bat mich, sie mal zu besuchen … denn die Wohnung, wo sie wohnt, gehöre ihrem Onkel und sie wolle nix kaputt machen. Also verabredeten wir uns für Samstags … sie gab mir die Adresse und ging.Angekommen bat sie mich, die Schuhe auszuziehen und zeigte mir dann den PC … sie könne ja eh nicht helfen und wolle eben kurz duschen, da sie in einer Küche als Küchenhilfe arbeite und sie ein wenig nach essen riechen würde. Sie ging in einen Raum und ich zog das Kabel, beginnend vom Flur aus, raus.Sie kam auf Unterwäsche in den Flur und grinste mich an … Sie sah echt geil aus. Die graue Panty formte sich ihren knackigem Hintern an, der BH platze fast von den riesigen Busen. Mein bester Freund in der Hose wurde sofort steif und ich wäre am liebsten an die Wäsche gegangen … wie schon gesagt, ich bin schüchtern, so genoss ich zwar die Aussicht aber zu mehr traute ich mich nicht.Irgendwann war ich fertig. Sie war kurze Zeit drauf auch fertig und kam mit Nylons an den Füssen, einem Kimono und einem Handtuch bursa escort um ihre Haare aus dem Bad.Sie schaute sich alles an und lud mich zum Kaffee in die Küche…Als sie die Tür öffnete war ich extrem überrascht. Eine richtige Luxusküche mit einer Sitzinsel. Sie machte Licht an und der Bereich, an dem sitzen konnte, war hell beleuchtet. Eigentlich ungemütlich, aber sie erklärte mir, dass ihr Onkel das so geschaltet hat, dass alle Elektrogeräte aus sind wenn kein Licht brennt .. denn dem Onkel wäre mal ein Haus abgebrannt und er hätte nun das zu Sicherheit so umgebaut.Ich setzte mich an den Hochstuhl und sie machte mir einen Kaffee mit dem Vollautomaten und setzte sich dann mir gegebüber.Wir unterhielten uns angeregt … als sie plötzlich meinte, so schön die Küche auch sei, aber man bekäme da kalte Füsse von den vielen Fliesen… bevor ich was dazu sagen konnte, merkte ich wie sie einen Fuß mir unten ins Hosenbein schob … Es fühlte sich schön an, denn ich liebe Nylons und das Gefühl der Nylon Füsse an meinem Bein machte mich ziemlich geil.Nach ein paar Minuten sagte sie, die Füße wären immer noch kalt und sie wüsste, wo es wärmer wäre … bevor ich fragen konnte spürte ich ihren Fuß bei mir zwischen den Beinen…oben kurz unter meinen dicken Eiern … Mir wurde sehr warm …Sie fing dann auch noch an, ihre Zehen zu bewegen und meine Eier von unten zu massieren … das Blut schoss mir in mein Penis und ich hatte einen riesen Steifen Penis.Sie ging dann mit ihrem Fuß an meine Hose oben längs und sagte: Wow, das ist aber etwas groß geworden … Soll ich den befreien?Bevor ich was sagen konnte stand sie auf und zog ihren Kimono aus und legte das Handtuch ab … Ich sah Halterlose Strümpfe, einen weißen String und einen weißen BH … Sie knöpfte mein Hemd auf, öffnete mir die Hose und zog das Shirt sowie die Hose / Unterhose aus. Ich öffnete Ihren BH.Sie fing an meinen Penis an zu lutschen, zu saugen und nach allen Regeln bursa escort bayan der Kunst Oral zu bearbeiten … Ich war wie berauscht, es war einfach geil.Plötzlich spürte ich ihre Hand unterhalb meiner Eier, sie zog an den Bereich zwischen Eier und Poloch … Sie legte dann ihre Zunge mir auf meine Eichel und rollte gekonnt die Zunge. Mir wurde vor lauter Geilheit heiß und kalt … Sie ließ gefühlte 5 Minuten ihre Zunge auf meine Eichel liegen bis ich einfach meinen Saft nicht mehr halten konnte … mit einem kräftigem Zucken schoss meine Flüssigkeit in ihr Gesicht … Sie ließ aber nicht von meinem Penis ab sondern Lutschte und saugte weiter… mein Penis blieb steif und ich wollte nun mehr.Sie zog mich mit auf dem Weg ins Schlafzimmer, sie zog den Slip aus und wollte auch die Stümpfe ausziehen … ich bat sie die anzulassen, da ich das Gefühl der Nylons einfach nicht missen wollte … Nun, beim Betreten des Schlafzimmers sah ich das Bett und das Rondell über dem Bett mit Spiegel usw … Mir rutschte sofort raus “Wie im Porno hier” … Auch hier war wieder volle Beleuchtung und mir war ein wenig Unbehagen … Sie kniete sich vor mich hin und ich sah ihre rasierte geile Fotze … ich sagte zu mir, egal, Hauptsache sex.Sie holte aus dem Nachttisch eine, für meinen dicken Penis passendes Kondom, welches sie sogleich drauf rollte … Wir bumsten in alles erdenklichen Positionen, irgendwann waren wir bei der Hündchenstellung angekommen … immer wieder positionierte sie ihren Hintern mal nach rechts, mal weiter nach vorne … ich dachte, das ist wie als wenn ihr jemand Regieanweisung gibt.Ich tat es als ein Spleen von ihr ab und machte das Spiel mit .. so langsam kam ich aber an den Punkt, wo ich nicht mehr konnte und abspritzen wollte … Sie merkte es und sagte unter stöhnen, ich soll nicht in sie rein spritzen sondern sie wolle meine Flüssigkeit auf ihren Arsch spüren.Ich zog also mein Penis raus, zog schnell das escort bursa Kondom ab und spritze meinen Saft auf ihre Pobacken … es war eine Erleichterung ….Nach ein paar Minuten gingen wir wieder in die Küche, wir zogen uns beide wieder an…An diesen geilen Fick habe ich wochenlang zurück gedacht, jedesmal wenn ich sie auf dem Weg zur Arbeit gesehen habe … Knapp ein Jahr später ging ich in meine Videothek um mir einen Film auszuleihen … Beim Betreten der Erwachsenenfilm fiel mir ein Pappaufsteller auf … Mir schoss sofort in den Kopf, an solchen Titten hast du auch schon mal gespielt … beim näheren Betrachten kam mir die Person auf dem Bild sehr bekannt vor …. es war Anastasia … Mir wurde heiß und kalt.Auf dem Aufsteller stand “Lady …. , der neue Pornostern aus Polen” … In meinem Kopf kreiste alles hin und her … Ich schaute mir die Hüllen an der Filme, die sie so gemacht hat. Im Grunde nix, was besonders war … bis, ja bis ich den Film “Voyeur, Handwerker zum Sex verführt” gesehen habe .. Ich nahm die Hülle und mir wurde schlecht … auf der Rückseite sah ich das Bett in dem ich mit ihr gebumst habe und an der Seite der Hülle war ein Penis mit eine auf der Eichel liegende Zunge … mir war sofort klar, das ist mein Penis.Ich lieh mir den Film aus und fuhr, mit einem flauem Gefühl, nach Hause … angekommen legte ich den Film sofort ein. Es waren 4 Kapitel … 1 ein Elektriker (Eindeutig ein Schauspieler) … 2 ein Monteur (auch ein Schauspieler) … 3 ein Bote (da Gesicht unkenntlich gemacht Voyeur) und als viertes sah man mich … Gesicht usw unkenntlich gemacht, aber ich war ja dabei somit wusste ich, dass ich das war.Ich war sehr sauer darüber … im Abspann war die Adresse der Produktionsfima zu lesen. Ich schrieb also einen Brief dahin und wollte den Verleih stoppen … die Firma schrieb mir, das keine Persönlichkeitsrechte verletzt worden wäre und ich stolz sein sollte, mit ihr Sex gehabt zu haben. Kein Gesicht, keine Firmenlogos usw wären zu sehen und wenn mich jemand erkennen würde, dann nur Anhand meines Körpers / Penis … Nach nun den vielen Jahren bin ich Stolz darüber und kann sagen, ich habe mit einem Profi gebumst.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*